Impressum Kontakt spacer de_flag gb_flag
LEISTUNGENMaschinenrevision
  Maschinenrevision
 
Bei der Maschinenrevision kommt das Glasperlen-Strahlen und das Staubfrei-Strahlen zum Einsatz.

Glasperlen-Strahlen

Anfänglich wurde dieses Verfahren nur dazu benutzt, um kleine Teile in geschlossenen Strahlkabinen zu reinigen. Mittlerweile hat sich dieses Verfahren aber auch bei der Reinigung von Turbinen, Turbinenteilen und anderen Großteilen bewährt. Die bei dieser Technik anfallenden höheren Materialkosten werden durch kürzere Arbeitszeiten verbunden mit geringeren Stillstandzeiten und der Möglichkeit einer bis zu 3-maligen Wiederverwendung des Strahlmediums mehr als kompensiert. Das „trockene" Strahlen mit Glasperlen ist durch die Kugelform des Materials und den niedrigen Druck eine besonders oberflächenschonende Form der Reinigung. Da die Glasperlen keine freie kristalline Kieselsäure enthalten wird die Arbeitsschutzvorschrift TrgA 503 uneingeschränkt erfüllt. Das Glasperlen-Strahlen wird nicht nur zum Reinigen, sondern auch zum Polieren von Edelstahlflächen in der Lebensmittel- und Brauindustrie zur Erreichung einer matten oder mattglänzenden Oberfläche eingesetzt. 

Staubfrei-Strahlen
Das Staubfrei-Strahlen im Bereich der Maschinenrevision wird vor Allem zum Strahlen von Rohrbögen, Turbinen, Turbinenteilen, Schweißnähten und Ventilgehäusen verwendet. Die erforderliche Entzunderung der Anlagenteile erfolgt oft durch zeit- und kostenintensives Schleifen. Durch Einsatz unserer Straubfrei-Strahlgeräte lässt sich eine erhebliche Zeit- und Kostenersparnis erzielen. Zudem wird auf diese Weise der Materialabtrag fast vollständig vermieden. Durch einen kombinierten Strahl- und Absaugkopf werden Strahlmittel und abgeplatzter Zunder abgesaugt und das gereinigte Strahlmittel wieder dem Strahlgerät zugeführt.